Orte des Staunens

Im April genossen wir einige sonnige Frühlingstage im Tessin. Von Locarno aus fuhren wir jeweils mit den ÖV an unterschiedliche Ausgangspunkte und unternahmen mit der Kamera Wanderungen im Val Verzasca, Val Maggia, Valle del Salto, Val Bavona und in der Bolle di Magadino. Die Wanderungen führten uns an Orte des Staunens. Besonders faszinierten uns neben Fauna und Flora die alten, knorrigen Bäume und die allgegenwärtigen Steine: Steinbrücken, Steinhäuser, Treppen, Wege, monolithische Wannen, in die Felsen gebaute Ställe und Speicher ("Spüli").